Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit Sie die Webseite einwandfrei benutzen können!

Folgende Links helfen Ihnen JavaScript für Ihren Browser zu aktivieren:
Veranstaltungen, Gesellschaft der Ärzte







Jahreshauptversammlung 2019

Mittwoch , 20.03.2019, 19:00



Moderation
Herr Walter Hruby
Präsident der Gesellschaft der Ärzte in Wien

Herr Josef Schwarzmeier
Vizepräsident der Gesellschaft der Ärzte in Wien

Frau Beatrix Volc-Platzer
Vizepräsidentin der Gesellschaft der Ärzte in Wien

19:00 Uhr
Administrative Sitzung

Gem. § 9 der Statuten sind bei der Hauptversammlung alle Mitglieder teilnahmeberechtigt und alle ordentlichen Mitglieder stimmberechtigt.

Tagesordnung
1. Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Bericht des Präsidenten
3. Bericht der Sekretäre
4. Bericht der Bibliothekare
5. Bericht des Vermögensverwalters
6. Bericht der Revisoren, Erteilung des Absolutoriums der Funktionäre
7. Verleihung der Ehrenmitgliedschaften an Prim. Univ.-Prof. Dr. Angelika Reiner
(Laudatio: Univ.-Doz. Dr. Michael Rauchenwald) und
Univ.-Prof. DDr. Wolfgang Sperr (Laudatio: Ass.-Prof. DDr. Andreas Eder)
8. Wahl neuer Mitglieder
9. Gedenken an verstorbene Mitglieder
10. Neuwahl des Präsidiums und des Verwaltungssenats
11. Verleihung der Holczabek-Prämie für die bestbesuchten Veranstaltungen 2018
12. Allfälliges

19:30 Uhr
Wissenschaftliche Sitzung

Festvortrag:
Chronic cough – can we see the end of the tunnel?
Herr Alyn Morice
Head of Respiratory Medicine and the Centre for Cardiovascular & Metabolic Research (CCMR), University of Hull, Vereinigtes Königreich

Im Anschluss Buffet in der Großen Bibliothek
Max Stiegl (Gut Purbach), gekrönt mit drei Hauben, betreibt seit Jahren einen der bestbewerteten Gastronomiebetriebe des Landes. Er legt Wert auf Regionalität, Saisonalität und Nachhaltigkeit. Buffet für uns: Pitas, unter anderem gefüllt mit Beinschinken, viel Minze, Verbene und Basilikum ...


Mit freundlicher Unterstützung von

alt alt alt alt alt

alt



alt




Für die Veranstaltung werden 1 Fortbildungspunkte im Rahmen der Diplomfortbildung der ÖÄK anerkannt.
Hinweis: Fach-Fortbildung, die für die Berufsausübung sinnvoll ist, kann angerechnet werden, auch wenn sie aus fachfremden Themenbereichen ist.