Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit Sie die Webseite einwandfrei benutzen können!

Folgende Links helfen Ihnen JavaScript für Ihren Browser zu aktivieren:
Wilhelm-Auerswald-Preis 2012 für beste Doktorarbeit vergeben, Gesellschaft der Ärzte

Wilhelm-Auerswald-Preis 2012 für die
beste Doktorarbeit vergeben!

Auszeichnung für Nachwuchsforschung: Frau Dr. Teresa Valero, von der Universitätsklinik für Dermatologie, MedUniWien, AKH,
wurde für ihre herausragende Dissertation mit dem Wilhelm-Auerswald-Preis 2012 gestern Abend, 19. Juni 2012, ausgezeichnet.

       

(von links nach rechts) Verena Paulitschke, Andreas Desiniotis,                         Verena Paulitschke , Teresa Valero, Evelyn Dixit
Teresa Valero, Michael Holzer, Evelyn Dixit, Michael Lichtenauer
                                                                                                                   


Bereits zum 21. Mal vergab die Gesellschaft der Ärzte in Wien den Wilhelm-Auerswald-Preis für die beste an einer österreichischen medizinischen Universität verfasste Dissertation. Die Begrüßung der Vortragenden und Gäste übernahm Univ.-Prof. Franz Kainberger, räsident der Gesellschaft der Ärzte. Die Gesamtsiegerin Dr. Teresa Valero überzeugte mit ihrer schriftlichen Arbeit „Dimethylfumarate in human melanoma mouse xenotransplantation models“ ebenso wie mit ihrem Vortrag und geht somit als Gesamtsiegerin hervor.

Durch den Abend führten der Initiator und langjährige Organisator des Wilhelm-Auerswald-Preises und Vorsitzender der Jury Univ.-Prof. Dr. Helmut Sinzinger und Univ.-Prof. Dr. Reinhard Windhager von der Universitätsklinik für Orthopädie, MedUni Wien, AKH. Die von Guerbet GmbH zu Verfügung gestellten Preise überreichte Frau Natja Pfleger. Die Preisträger wurden von einer unabhängigen Jury ermittelt.

Die weiteren Preisträgerinnen und Preisträger sind:

2. Preis: Verena Paulitschke (Universitätsklinik für Dermatologie, MedUni Wien, AKH),
Arbeitstitel: „3,3´, 4,4´, 5,5´- hexahydroxystilbene impairs melanoma progression in a metastatic mouse model“

2. Preis (Punktegleich): Evelyn Dixit (Research Center f. Mol. Med. of the Austrian Academy of Sciences, AKH Wien)
Arbeitstitel: „Nucleic acid sensing in the cytosol”

4. Preis: Michael Lichtenauer (Abteilung für Herzchirurgie, MedUni Wien, AKH)
Arbeitstitel: „Secretome of apoptotic cells causes cardioprotection and inhibits ventricular remodeling after acute myocardial infarction”

5. Preis: Michael Holzer (Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie, MedUni Graz)
Arbeitstitel: „HDL composition and function in atherosclerosis and chronic kidney disease”

6. Preis: Andreas Desiniotis (Universitätsklinik für Urologie, MedUni Innsbruck):
Arbeitstitel: „Targeting androgen receptor and protein kinase A in prostate cancer“


Wir gratulieren allen Preisträgern sehr herzlich!


Rückfragehinweis:
Gesellschaft der Ärzte in Wien/Billrothhaus
Mag. Manfred Gschwandtner
Tel.: +43 (0)1 4054777
info@billrothhaus.at
www.billrothhaus.at

Für die Diskussion registrieren Sie sich hier bitte kostenlos oder loggen sich als Mitglied ein.

  1. Zur Registrierung