Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit Sie die Webseite einwandfrei benutzen können!

Folgende Links helfen Ihnen JavaScript für Ihren Browser zu aktivieren:
Nachruf Univ. Prof. Dr med. Dr. phil. Karl Hermann Spitzy. , Gesellschaft der Ärzte

Nachruf Univ. Prof. Dr. med. Dr. phil. Karl Hermann Spitzy (*10.11.1915 - †26.5.2013)

Karl Hermann Spitzy wurde am 10. November 1915 in Wien geboren.

Die Matura hat er 1933 am Schottengymnasium abgelegt und sodann parallel zur Medizin noch Philosophie studiert, sowie einen Werkmeisterkurs absolviert. 1939 wurde Spitzy an der Wiener Universität zum Dr.med. promoviert.

1954 war er maßgeblich an der Entwicklung von säurefesten Penicillinen beteiligt.  Ein Jahr später gründete Spitzy eine Forschungsstätte für Antibiotika.

1979 wurde er Vorstand der neugeschaffenen Universitätsklinik für Chemotherapie, einer Zusammenfassung von Infektiologie und Onkologie. Spitzy war entsprechend seinem Engagement für die Fortbildung 1982‐1991 Präsident der Gesellschaft der Ärzte zu Wien, er wurde 1987 emeritiert, um dann sein Philosophiestudium wieder aufzunehmen.

1992 erfolgte sodann die Sponsion in Bierbronnen/Deutschland und 1994 die Promotion zum Dr.phil. an der Universität Wien.

Am 26. Mai 2013 verstarb Prof. Spitzy in seinem Haus in Baden bei Wien.


Der Nachruf wurde verfasst von Univ.-Prof. Dr. med., Dr. phil Wolfgang Graninger

Hier finden Sie den Nachruf an Univ. Prof. Dr. Eduard Gitsch

 

Für die Diskussion registrieren Sie sich hier bitte kostenlos oder loggen sich als Mitglied ein.

  1. Zur Registrierung