Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit Sie die Webseite einwandfrei benutzen können!

Folgende Links helfen Ihnen JavaScript für Ihren Browser zu aktivieren:
Idee und Widerspruch - der medizinische Diskurs im Wien des 19. und angehenden 20. Jahrhunderts, Gesellschaft der Ärzte

Idee und Widerspruch - der medizinische Diskurs im Wien des 19. und angehenden 20. Jahrhunderts

Das Ringen um das richtige Handeln in der II. Wiener Medizinischen Schule
Eine Veranstaltung im Rahmen der Initiative "Medizinische MuseumsMeile" am 22.10.2014 ab 18:45 Uhr im Billrothhaus.

Anlässlich 10 Jahre Medizinische Universität Wien, hervorgegangen aus der vor 650 Jahren gegründeten medizinischen Fakultät der Universität Wien.

Die dialektische Auseinandersetzung in der Medizin des 19. und frühen 20. Jahrhunderts war nicht nur geprägt vom Ringen um die jeweils beste Diagnostik oder Therapie, oftmals mehr von persönlichen Animositäten oder Generationenkonflikten. Vielmehr - und dies soll hier untersucht werden - standen unterschiedliche Geisteshaltungen hinter den großen Diskursen. Dass ein Richtungsstreit um Grundsatzfragen in dieser Zeit besonders häufig war, zeigt: es war eine Ära der großen Paradigmenwechsel. Die Themen sind zeitlos und beeinflussen das medizinische Denken bis heute.

Anschließend: Buffet in der großen Bibliothek.

Im Foyer des Billrothhauses wird die neue Ausstellung zum Thema dieser Veranstaltung gezeigt (gemeinsam mit der Bibliothek der Universität Wien und dem Josephinum).



Detailprogramm öffnen (PDF) >>


Für die Diskussion registrieren Sie sich hier bitte kostenlos oder loggen sich als Mitglied ein.

  1. Zur Registrierung
Billrothhaus