Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit Sie die Webseite einwandfrei benutzen können!

Folgende Links helfen Ihnen JavaScript für Ihren Browser zu aktivieren:
Nachbericht: Otto-Kraupp-Preis 2015, Gesellschaft der Ärzte

Die Gesellschaft der Ärzte in Wien verlieh den „Otto-Kraupp-Preis 2015“ für die beste Habilitation

Frau Priv.-Doz. Dr. Birgit Linhart vom Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung
an der Medizinischen Universität Wien erhielt für ihre Habilitation mit dem Titel "Impfstoffe
für die allergenspezifische Immuntherapie" den Otto-Kraupp-Preis 2015.

Wien - Am 27. Mai 2015 wurde in der Gesellschaft der Ärzte in Wien bereits zum 17. Mal der von der Siemens AG Österreich geförderte Otto-Kraupp-Preis für die beste an einer österreichischen Medizinischen Universität angenommene Habilitation verliehen. Durch den Abend führte Herr Univ.-Prof. Dr. Michael Krainer (Univ.-Klinik für Innere Medizin I, MedUni Wien, AKH). Den Vorsitz übernahmen der Präsident der Gesellschaft der Ärzte in Wien, Herr Prim. Univ.-Prof. Dr. Walter Hruby, und der Initiator und Vorsitzende der Jury, Herr Univ.-Prof. Dr. Helmut Sinzinger (Institut ATHOS, Wien).


Die Gesellschaft der Ärzte in Wien vergibt den Otto-Kraupp-Preis für die beste über ein medizinisches
Thema verfasste Habilitation seit 1999 jährlich in Erinnerung an die außerordentlichen Leistungen von
Univ.-Prof. DDr. Otto Kraupp als Ordinarius für Pharmakologie und Toxikologie sowie als langjähriger Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität. Die Auswahl unter den Kandidaten trifft eine unabhängige Jury.


Nach einleitenden Worten des Moderators und der Begrüßung durch den Präsidenten der Gesellschaft
der Ärzte in Wien, Herr Prim. Univ.-Prof. Dr. Walter Hruby, präsentierten die drei im Vorfeld ausgewählten BewerberInnen, Frau Priv.-Doz. Dr. Birgit Linhart (Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung, Med Uni Wien, AKH), Frau Priv.-Doz. Dr. Natalie Sampson (Univ.-Klinik für Urologie, Med Uni Innsbruck) und Herr Priv.-Doz. Dr. Daniel Heintel (1. Med. Abt., Zentrum für Onkologie und Hämatologie, Wilhelminenspital, Wien) ihre eingereichten Habilitationen.

Prim. Univ.-Prof. Dr. Walter Hruby (links),
Univ.-Prof. Dr. Michael Krainer (rechts)

Im Anschluss an die Präsentationen verkündete die Jury ihre Entscheidung. Die Arbeit mit dem
Titel „Impfstoffe  für die allergenspezifische Immuntherapie“ von Frau Priv.-Doz. Dr. Birgit
Linhart
wurde als beste Habilitation ausgezeichnet.


Herr DI Wolfgang Köppl, Sektorvorstand Healthcare, Siemens AG Österreich, strich die
Bedeutung des Preises und die hohe Qualität der wissenschaftlichen Arbeiten hervor und Herr Ing.
Harald Kauders
, Siemens AG Österreich, überreichte den diesjährigen Otto-Kraupp Preis .

 

von links nach rechts:
Frau Priv.-Doz. Dr. Birgit Linhart, Frau Priv.-Doz. Dr. Natalie Sampson,
Herr Priv.-Doz. Dr. Daniel Heintel

Die PreisträgerInnen im Überblick

1. Preis:
Impfstoffe für die allergenspezifische Immuntherapie
Frau Priv.-Doz. Dr. Birgit Linhart
Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung, MedUni Wien, AKH

2. Preis:
Candidate therapeutic targets in prostate cancer and benign prostatic hyperplasia
Frau Priv.-Doz. Dr. Natalie Sampson
Univ.-Klinik für Urologie, MedUni Innsbruck

3. Preis:
Expression of lipoprotein lipase in chronic
lymphocytic leukaemia (CLL)
Herr Priv.-Doz. Dr. Daniel Heintel
1. Med. Abt., Zentrum für Onkologie und Hämatologie, Wilhelminenspital, Wien

Der Otto-Kraupp-Preis ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert.

Die Gesellschaft der Ärzte in Wien gratuliert allen Preisträgern und bedankt sich beim Sponsor,
der Firma Siemens AG Österreich und bei allen, die ihre Habilitation eingereicht haben.

von links nach rechts: Univ.-Prof. Dr. Josef Schwarzmeier, Univ.-Prof. Dr. Helmut Denk,
Priv.-Doz. Dr. Daniel Heintel, Univ.-Prof. Dr. Helmut Sinzinger, Priv.-Doz. Dr. Birgit Linhart,
Univ.-Prof. Dr. Josef Georg Grohs, Priv.-Doz. Dr. Natalie Sampson, Univ.-Prof. Dr. Michael Krainer,
Ing. Harald Kauders, Univ.-Prof. Dr. Stefan Böhm, Prim. Univ.-Prof. Dr. Walter Hruby

Presseaussendung (PDF) >>

Für die Diskussion registrieren Sie sich hier bitte kostenlos oder loggen sich als Mitglied ein.

  1. Zur Registrierung
Billrothhaus

Veranstaltung vom 02.06.15 im Billrothhaus