Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit Sie die Webseite einwandfrei benutzen können!

Folgende Links helfen Ihnen JavaScript für Ihren Browser zu aktivieren:
Nachbericht: Wilhelm-Auerswald-Preis 2015, Gesellschaft der Ärzte

Die Gesellschaft der Ärzte in Wien verlieh den „Wilhelm-Auerswald-Preis 2015“ für die beste Doktorarbeit an einer österreichischen Medizinischen Universität

Dr. Josef Singer, Abteilung für Komparative Medizin, Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung, Medizinische Universität Wien, wurde am 3. Juni 2015 in den Räumen der Gesellschaft der Ärzte für seine herausragende Doktorarbeit mit dem Wilhelm-Auerswald-Preis 2015 ausgezeichnet.

Bereits zum 24. Mal vergab die Gesellschaft der Ärzte in Wien den Wilhelm-Auerswald-Preis für die beste an einer österreichischen Universität verfasste medizinische Doktorarbeit.
Die Begrüßung der Vortragenden und Gäste übernahmen Prim.Univ.-Prof. Dr. Walter Hruby, Präsident der Gesellschaft der Ärzte in Wien, und der Vorsitzende der Jury, Univ.-Prof. Dr. Helmut Sinzinger, Institut Athos. Durch den Abend führte der stv. Vorsitzende der Jury Univ.-Prof. Dr. Reinhard Windhager, Universitätsklinik für Orthopädie, Medizinische Universität Wien.

Der Sieger, Dr. Josef Singer, überzeugte mit seiner schriftlichen Arbeit „IgE-based Immunotherapy of Cancer - A Comparative Oncology Approach”. Er erhielt ebenfalls die Urkunde für den besten Vortrag 2015.

Den von der Bayer Austria GmbH zur Verfügung gestellten Preis überreichte Frau Dr. Katharina Rauchensteiner, Leiterin der Business Unit Specialty Medicine.

 

WAP 2015 10

Prim. Univ.-Prof. Dr. Walter Hruby, Präsident der Gesellschaft der Ärzte (links),
Univ.-Prof. Dr. Reinhard Windhager, Universitätsklinik für Orthopädie, Medizinische Universität Wien (rechts)

 

Die PreisträgerInnen im Überblick

preistraeger

1. Preis:
IgE-based Immunotherapy of Cancer -A Comparative Oncology Approach
Herr Josef Singer
Medizinische Universität Wien

2. Preis:
Heme Oxygenase-1 in Hepatocytes Drives Insulin Resistance in Mice and Men
Frau Elisa Einwallner
Medizinische Universität Wien

3. Preis:
Oxidative tissue injury in experimental disease models of multiple sclerosis
Frau Cornelia Schuh
Medizinische Universität Wien

3. Preis:
Early Signaling Signature during Stem Cell-Associated Neo-Vasculogenesis Using Proteomic Profiling
Frau Rokhsareh Rohban
Medizinische Universität Graz

5. Preis:
Regulation der anti-inflammatorischen Zytokins Interleukin 36Ra durch Adiponectin
Frau Teresa Rauchegger
Medizinische Universität Innsbruck

6. Preis:
Impact of stress and colitis on neuronal plastici-ty in the amygdala-hippocampus network
Herr Florian Reichmann
Medizinische Universität Graz

WAP 2015 91

Von links nach rechts: Herr Prim. Univ.-Prof. Dr. Walter Hruby, Dr. Katharina Rauchensteiner,
Dr. Josef  Singer, Univ.-Prof. Dr. Helmut Sinzinger, Dr. Rokhsareh Rohban, Dr. Elisa Einwallner,
Dr. Teresa Rauch- egger, Univ.-Prof. Dr. Friedrich Kummer, Dr. Cornelia Schuh,
Dr. Florian Reichmann, Univ.-Prof. Dr.  Manfred Maier, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Windhager

Presseaussendung (PDF) >>

Für die Diskussion registrieren Sie sich hier bitte kostenlos oder loggen sich als Mitglied ein.

  1. Zur Registrierung
Billrothhaus

Veranstaltung vom 03.06.15 im Billrothhaus