Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit Sie die Webseite einwandfrei benutzen können!

Folgende Links helfen Ihnen JavaScript für Ihren Browser zu aktivieren:
"Wilhelm-Auerswald-Preis 2018" für die beste Doktorarbeit im Billrothhaus verliehen, Gesellschaft der Ärzte

"Wilhelm-Auerswald-Preis 2018" für die beste Doktorarbeit an einer österreichischen Medizinischen Universität im Billrothhaus verliehen

Am 19. Juni 2018 wurde Herr Dr. med. univ. Lukas Landegger, mit dem Wilhelm-Auerswald-Preis für die beste Doktorarbeit an einer österreichischen Medizinischen Universität ausgezeichnet.

Wien – Der von Sanofi-aventis GmbH zur Verfügung gestellte "Wilhelm-Auerswald-Preis" wurde am 19. Juni 2018 zum mittlerweile 27. Mal verliehen. Herr Dr. med. univ. Lukas Landegger (Univ.-Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, MedUni Wien) wurde für seine Doktorarbeit “Improving diagnosis and therapy of sensorineural hearing loss: translational studies in animal models and humans” mit dem ersten Platz sowie den Urkunden für den besten Vortrag und die beste schriftliche Arbeit ausgezeichnet.

Nach einleitenden Worten von Herrn Univ.-Prof. Dr. Walter Hruby (Präsident der Gesellschaft der Ärzte in Wien) und dem Juryvorsitzenden Herrn Univ.-Prof. Dr. Helmut Sinzinger (Institut Athos, Wien) führte Frau Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Christine Mannhalter (Medizinisch-chemische Labordiagnostik, MedUni Wien) durch den Abend. Bereits im Vorfeld wurden unter allen Einreichungen die sechs besten Doktorarbeiten ausgewählt und am Abend der Verleihung von den KandidatInnen präsentiert.

Herr Dr. med. univ. Lukas Landegger konnte die Jury sowohl mit seiner schriftlichen Arbeit “Improving diagnosis and therapy of sensorineural hearing loss: translational studies in animal models and humans” als auch mit seiner Präsentation überzeugen. Der von Sanofi-aventis GmbH gestiftete "Wilhelm-Auerswald-Preis" wurde von Herrn Dr. Botond Ponner (Sanofi-aventis GmbH) überreicht.

Die Gesellschaft der Ärzte in Wien gratuliert allen TeilnehmerInnen herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen und dankt dem Sponsor Sanofi-aventis GmbH für seine Unterstützung!


Die PreisträgerInnen im Überblick:

1. Preis, sowie Auszeichnung für den besten Vortrag und die beste schriftliche Arbeit:
Herr Dr. med. univ. Lukas Landegger (Univ.-Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, MedUni Wien)
“Improving diagnosis and therapy of sensorineural hearing loss: translational studies in animal models and humans”

Lukas Landeggers Arbeit beschäftigte sich mit neuen diagnostischen und therapeutischen Optionen bei Hörverlust. Er hinterfragte die Aussagekraft standardisierter Hörtests in der Klinik und erforschte Mechanismen zur Behandlung nach Lärmexposition, sowie bei Tumoren in der Nähe des Hörnervs. Weiters erzielte er Erfolge auf dem Gebiet der Gentherapie im Innenohr.

2. Preis:
Frau Dr. Nicole Golob-Schwarzl, MSc. (Forschungsinstitut für Pathologie, MedUni Graz)
“New liver cancer and colorectal cancer biomarkers: PI3K/AKT/mTOR pathway members and eukaryotic translation initiation factors”

3. Preis:
Bence Nagy, PhD (Ludwig Boltzmann Institut für Lungengefäßforschung, Graz)
“The role of ABCG2 transporter in Pulmonary Hypertension (PH)”

4. Preis:
Herr Dr. med. univ. Stefan Amadeus Salminger (Univ.-Klinik für Chirurgie, MedUni Wien)
“Prosthetic hand and arm replacement in upper limb amputees”

5. Preis:
Frau Dr. Naira Pilar Martinez Vera (Ludwig Boltzmann Institut für Klinisch-Forensische Bildgebung, MedUni Graz)
“Tracking of Magnetite Labeled Nanoparticles in the Rat Brain using MRI”

6. Preis:
Frau Alexandra Kober (Otto Loewi Forschungszentrum für Gefäßbiologie, Immunologie und Entzündung, MedUni Graz)
“Mechanisms of sterol transport at the blood-brain barrier: implications of ATP binding cassette transporter G1 and apolipoprotein M”


Sehen Sie hier Bilder der Preisverleihung (© Stefan Burghart):

imageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimage

Für die Diskussion registrieren Sie sich hier bitte kostenlos oder loggen sich als Mitglied ein.

  1. Zur Registrierung