Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit Sie die Webseite einwandfrei benutzen können!

Folgende Links helfen Ihnen JavaScript für Ihren Browser zu aktivieren:
Nachbericht: Fundraising „Science & Society: Geschichte beleben“, Gesellschaft der Ärzte

Nachbericht: Fundraising „Science & Society: Geschichte beleben“

Am 10. Oktober 2018 fand im Billrothhaus, dem Vereinssitz der Gesellschaft der Ärzte in Wien, ein festliches Fundraising mit Gala-Dinner unter dem Motto „Science & Society: Geschichte beleben“ statt.

Anlass dieses besonderen Events war das 125-jährige Bestehen des Billrothhauses, das 1893 erbaut wurde und seit 2008 unter Denkmalschutz steht. Die geladenen Gäste wurden im historischen Festsaal vom Präsident der Gesellschaft der Ärzte in Wien, Univ.-Prof. Dr. Walter Hruby, begrüßt. Anschließend richtete KURIER-Chefredakteur Dr. Helmut Brandstätter humorvolle Grußworte an die Festgäste.

Als Gastredner war der hochkarätige Speaker Dr. Philipp Blom geladen, der sich mit mahnenden Worten an die Gäste wandte. Als größte Gefahr sieht Blom nicht etwa einen potentiellen Dritten Weltkrieg oder Überbevölkerung, sondern den anhaltenden Klimawandel. Abschließend appellierte Dr. Blom auch an das Gewissen und die gesellschaftliche Verantwortung der Ärztinnen und Ärzte.

Ein besonderes Highlight stellte an diesem Abend das musikalische Rahmenprogramm des Vienna Supreme Orchestras (künstlerische Leitung: Eva Stefan) dar.

Die Gäste – unter ihnen etwa Ärztekammer-Präsident Univ.-Prof. Dr. Thomas Szekeres der ehemalige Direktor des WienKAV Dr. Wilhelm Marhold, Rektor der Sigmund Freud PrivatUniversität Magnifizenz Univ.-Prof. DDr. Alfred Pritz sowie Autor und Zeitungskolumnist Georg Markus – genossen anschließend ein 4-gängiges Gala-Dinner in der Großen Bibliothek des Billrothhauses. Das phonic vienna Jazz-Trio sorgte für einen stimmungsvollen Ausklang bei Cocktails und Longdrinks.

Der Reinerlös des Fundraisings kommt dem Erhalt des denkmalgeschützten Billrothhauses zugute.

   

imageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimage

Für die Diskussion registrieren Sie sich hier bitte kostenlos oder loggen sich als Mitglied ein.

  1. Zur Registrierung