Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit Sie die Webseite einwandfrei benutzen können!

Folgende Links helfen Ihnen JavaScript für Ihren Browser zu aktivieren:
Veranstaltungen, Gesellschaft der Ärzte




Anmeldung

Bitte beachten Sie folgende Information, falls die Veranstaltung parallel als interaktives (DFP-zertifiziertes) Webinar stattfindet:
Nach der Registrierung zum Webinar erhalten Sie am Vortrag eine Bestätigungsmail mit dem Zugangslink zum Webinar. Achten Sie bei der Anmeldung auf die korrekte Eingabe Ihrer Daten (Name, Ärztekammernummer, E-Mail-Adresse), damit wir Ihnen die DFP-Punkte buchen können.
Bitte beachten Sie, dass eine doppelte Anmeldung zu Webinar und Präsenzveranstaltung NICHT möglich ist (aufgrund der limitierten Sitzplätze). Eine Teilnahme ist nur bei einer der beiden Veranstaltungsformen zulässig.
>>Webinar-Anleitung für TeilnehmerInnen




Webinar: Virtuelles Kamingespräch "Facts and Fakes"

Donnerstag , 11.11.2021, 19:00



Virtueller ExpertInnentalk

Vorprogramm zur Hybridveranstaltung
"Lust und Seuche - von Paracelsus bis Anthony Fauci"
am 12. November 2021.

„Infektionen: „Facts – Fakes – Flaws – False – Fiction“ in der medizinischen Wissenschaft“

Wie konnte es soweit kommen, dass wir heute mehr oder weniger hilflos mit einer Flut von medizinischen und/oder wissenschaftlichen Informationen unterschiedlichster Art und aus unterschiedlichsten Quellen konfrontiert sind? Wir wollen in diesem Kamingespräch die im Titel genannten Begriffe klären und erklären und folgende Fragen diskutieren: Wie erkenne ich – vom Laien bis zur ausgebildeten AkademikerIn und WissenschaftlerIn – den Unterschied und wie kommuniziere ich diesen. Ein „berühmtes“ Beispiel für „False“ und „Fake“ wäre „Masern verursacht Autismus“ (Wakefield). Oder: ein derzeit umstrittenes Thema („Facts“) ist der Ursprungsort von SARS-CoV-2, der Pandemie und die Möglichkeiten der Beweisführung. Wobei die Klärung letzterer Frage ausständig ist.
In diesem Zusammenhang ist heute die Rolle des „Peer Review“ Prozesses zunehmend in Frage gestellt, einerseits angesichts der Vielzahl an Publikationen – von Diplom- über Doktorarbeiten bis hin zu wissenschaftlichen Originalarbeiten - und andererseits angesichts der Diversifikation der technischen Aspekte, für deren Beurteilung nicht genügend ExpertInnen vorhanden sind.

Moderation
Karl Gaulhofer
Die Presse

Teilnehmer
Dr. Christiane Druml
Vorsitzende der Bioethikkommission, Bundeskanzleramt

Univ. Prof. Dr. Markus Müller
Rektor der Medizinischen Universität Wien

Univ. Prof. Dr. Elisabeth Puchhammer-Stöckl
Leiterin des Zentrums für Virologie, MedUni Wien

Univ. Prof. Dr. Georg Stingl
Universitätsklinik für Dermatologie, MedUni Wien

Univ. Prof. Dr. Beatrix Volc-Platzer
Präsidentin der Gesellschaft der Ärzte in Wien

Kamingespräch vor Ort, Teilnahme online



alt