Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit Sie die Webseite einwandfrei benutzen können!

Folgende Links helfen Ihnen JavaScript für Ihren Browser zu aktivieren:
Veranstaltungen, Gesellschaft der Ärzte




Anmeldung

Bitte beachten Sie folgende Information, falls die Veranstaltung parallel als interaktives (DFP-zertifiziertes) Webinar stattfindet:
Nach der Registrierung zum Webinar erhalten Sie am Vortrag eine Bestätigungsmail mit dem Zugangslink zum Webinar. Achten Sie bei der Anmeldung auf die korrekte Eingabe Ihrer Daten (Name, Ärztekammernummer, E-Mail-Adresse), damit wir Ihnen die DFP-Punkte buchen können.
Bitte beachten Sie, dass eine doppelte Anmeldung zu Webinar und Präsenzveranstaltung NICHT möglich ist (aufgrund der limitierten Sitzplätze). Eine Teilnahme ist nur bei einer der beiden Veranstaltungsformen zulässig.
>>Webinar-Anleitung für TeilnehmerInnen




Hybridveranstaltung: Allgemeinmedizin: „Ophthalmologie und HNO für Allgemeinmediziner*innen“

Mittwoch , 05.10.2022, 19:00



Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für den Webinarteil am Tag der Veranstaltung gegen 15:00 Uhr geschlossen wird - für den Präsenzteil bleibt die Anmeldung auch danach noch geöffnet.


Moderation

Herr Alexander Rokitansky
Primarius der Chirurgie, Wiener Privatklinik

Programm
19:00 – 19:25 Uhr
Ophthalmologie für Allgemeinmediziner*innen: Plötzlicher Sehverlust
Herr Michael Amon
Vorstand Augenheilkunde und Optometrie, Akademisches Lehrkrankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien; Lehrstuhl für Augenheilkunde, Sigmund Freud Privat-Universität Wien

19:30 – 19:55 Uhr
HNO für Allgemeinmediziner*innen
Frau Berit Schneider-Stickler
Univ.-Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, stellv. Leiterin Phoniatrie, MedUni Wien


Teilnahme für Mitglieder kostenfrei
Teilnahme für Nicht-Mitglieder: 10,- Euro

Sie möchten Mitglied werden?
Alle Information finden Sie unter www.billrothhaus.at/mitgliedschaft




Für die Veranstaltung werden 1 Fortbildungspunkte aus dem Fach Allgemeinmedizin im Rahmen der Diplomfortbildung der ÖÄK anerkannt.
Hinweis: Fach-Fortbildung, die für die Berufsausübung sinnvoll ist, kann angerechnet werden, auch wenn sie aus fachfremden Themenbereichen ist.